Moscato Rosa - Südtiroler Rosenmuskateller Spätlese, DOC 2020

Sattes Rubinrot, komplexe rote Beerenaromen, Rosen und Muskat, saftige Säure, ausgewogene Süße, elegant.

Das Weingut Castel Sallegg und der Rosenmuskateller sind untrennbar miteinander verbunden. Enrico Fürst von Campofranco, ein Vorfahre der Grafen Kuenburg, brachte 1892 den Rosenmuskateller von Sizilien nach Kaltern. In den Kleinstbeeren verdichten sich intensive Aromen von getrockneten Rosenblättern, Himbeeren, Walderdbeeren und Datteln. Das extrasüße Finale mit anregender Säureprägung, wunderbar ausbalanciert und der sehr lange Nachhall setzen diesem Wein die Krone auf.

Lese und Traubenselektion von Hand. Abbeeren der Trauben und Maischegärung bei kontrollierter Temperatur im Edelstahltank. Nach 5 bis 7 Tagen Pressung und Abbruch der Gärung. Ausbau im Edelstahltank.

100% Rosenmuskateller

Kaltern, Seehof: 230 m Meereshöhe, mittelschwerer, sandig-lehmiger Kalkschotterboden mit hohem Humusgehalt in direkter Nähe zum Kalterer See

Alkohol 11 % Vol. Gesamtsäure 6,9 g/l Restzucker 186,2 g/l

Bis zu 30 Jahren

Besonders empfehlenswert zu Rohschinken und Melone, gereiften Feigen, Kuchen, Feingebäck, Desserts und Süßspeisen

10 – 12°C

Jahrgang 2017: AIS VITAE (4 viti), Falstaff (94), James Suckling (92) 2015: Falstaff (92), Vinoculti (Dolcissimo) | 2011: Vinoculti (Dolcissimo)

Flaschengröße: 375 ml / 1500 ml

Moscato Rosa: Erinnert an Enrico Fürst von Campofranco (1861 – 1924), Gemahl von Maria Raineria. Als Pionier in Südtirol setzt er die sizilianische Rosenmuskateller-Rebe am historischen Seehof in Kaltern.
Mehr über Enrico Fürst von Campofranco

Weinbrief herunterladen
lg md sm xs
ich bin volljährig / sono già maggiorenne / I am of legal drinking age